Aktuelle Werte

[Most Recent Quotes from www.kitco.com] [Most Recent Quotes from www.kitco.com]

Pressearbeit – aber richtig

Den Begriff Pressearbeit haben die meisten Unternehmer schon gehört, viele vor allem kleine und mittelständische Unternehmen betreiben jedoch oft nur sporadische Pressearbeit oder gar keine. Dabei ist die Pressearbeit für Unternehmen eine wichtige und preiswerte Form der Öffentlichkeitsarbeit. Als Instrument der Öffentlichkeitsarbeit (PR) unterstützt Pressearbeit die Aufarbeitung und Bereitstellungen von Informationen für die Presse. Allerdings eignet sich nicht jede Information für eine Pressemitteilung. Mit Hilfe von Pressearbeit werden gezielt Botschaften über Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen usw. platziert, die in der Öffentlichkeit positive Aufmerksamkeit erregen sollen. Die folgenden Eckpunkte unterstützen Sie beim Aufbau und der Umsetzung einer erfolgreichen Pressearbeit:

Das eigene Unternehmen

Pressearbeit beginnt im eigenen Unternehmen. Nur wer sein Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen, Zielgruppen, Kunden, Vertriebswege etc. genau kennt, kann auch eine medienwirksame Pressearbeit umsetzen. Die Themen für eine Pressemitteilung sind vielfältig und reichen z. B. von der Unternehmensphilosophie, Geschäftsentwicklung, Produktionserfolge, Forschung & Entwicklung über Markt und Mitwettberber, Personalentwicklung, Soziales bis hin zu Investitionen und Dienstleistungen.

Die Medienlandschaft

Die deutsche Presselandschaft hat mit ca. 20.000 deutschsprachigen Zeitschriften, 400 Tageszeitungen, 30 Wochenzeitungen, mehr als 2.000 Anzeigenblättern und rund 1.800 Publikums- und 3.500 Fachzeitschriften einiges zu bieten. Umso wichtiger ist die Entscheidung, welche Zeitung oder Zeitschrift sich für die Pressearbeit eignet. Welche Leser sollen erreicht werden? Findet sich die Zielgruppe in einer Tageszeitung, einem Boulevardblatt oder doch in einer Fachzeitschrift wieder? Handelt es sich um Informationen, die nur in einer bestimmten Region relevant sind, oder ist die Pressebotschaft überregional oder sogar international relevant?

Der Presseverteiler

Ein aktueller Presseverteiler ist das A und O einer erfolgreichen Pressearbeit. Er bildet die Basis und mit ihm steht und fällt der Erfolg der Pressearbeit. Veraltete Kontaktdaten und falsche Ansprechpartner sind der Tod jeder noch so guten Pressemitteilung. Jeder Verteilerdatensatz sollte Angaben zu Vor- und Zuname, Titel, Anschrift mit präzise aufgeführter Post- sowie Hausadresse ud ggf. weitere wichtige Daten enthalten. Sinnvoll ist außerdem die Erfassung von Telefon- und Faxnummer, E-Mail und Webadresse.

Die Pressemitteilung

Die Pressemitteilung gibt es in verschiedenen Formen, die bei Journalisten und Lesern akzeptierteste ist die Pressemitteilung im Nachrichtenstil, bei der die Headline bereits entscheidende Aussagen trifft. In der ersten Zeile bereits das Wichtigste steht, gefolgt von drei bis vier Zeilen, die bereits Antwort auf die “4W” geben
Wer? Was? Wann? Wo?
Das 5. W nach dem “ Woher?“ sollte geschickt in der Pressemitteilung verpackt sein, so dass sie wirkt als wäre sie in der Redaktion der Zeitung verfasst worden z. B. „Einer Mitteilung des Geschäftsführers zufolge…“. Dieser Einleitung folgt ein Text von ca. 20-30 Zeilen, der Details preisgibt und die Fragenach dem „Wie?“ und „Warum?“ beantworten.

  • Überschrift, Headline
  • 3-4 Zeilen zu Wer? Was? Wann? Wo?
  • 20-30 Zeilen Text zu den Hintergründen

Die Kontaktpflege

Die beste Voraussetzung für eine gute Pressearbeit sind persönliche Pressekontakte. Desto intensiver die Kontakte gepflegt werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Pressemeldungen auch wirklich gedruckt werden. Positiver Nebeneffekt: ein besserer Einblick in die Welt der Journalisten und das damit verbundene Wissen, welche Pressemitteilungen ankommen und welche nicht.

Einen Kommentar schreiben